Türschild-XXL: Belgisches R.V.S.-Versicherungsschild von 1957

Vorher und nachher: Nach jahrelangem Kellerdasein in (fast) neuem Glanz

R.V.S. war der Name einer 1838 gegründeten belgischen Versicherungsgesellschaft. 2001 wurde diese in das Konglomerat der ING Insurance integriert. Heute gehört sie zur Groupe P&V. Das Schild, um das es im folgenden geht, ist ein Türschild – im wahrsten Sinne des Wortes. So groß wie eine Zimmertür, rund 35 Kilo schwer wird auf dem emaillierten Stahlblech für die Lebensversicherung der R.V.S. geworben.

Verschicken lässt sich so ein Monster nur schwer. In meine Sammlung fand es den Weg vor ca. 30 Jahren. Damals wurde es auf einer Euro-Palette von einem Laster angeliefert. Gut 15 Jahre lang hing es wenig später an der Wand, bevor es nach einem Umzug in einem recht feuchten Kellerraum verschwand… Dort hat es in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten denn auch allerlei Schmutz angesetzt.

Die Spuren der Zeit: Nach über 15 Jahren in einem feuchten Keller war die Oberfläche des XXL-Türschildes recht unansehnlich geworden!

Eigentlich sollte es irgendwann auch im neuen Haus einen Platz finden. Doch die Zeit verging und das R.V.S.-Schild blieb an Ort und Stelle in seinem Verlies. Als ich es gestern nun endlich ans Tageslicht förderte, wies die Oberfläche etliche Flecken auf, wirkte insgesamt recht matt und trostlos. So griff ich nach dem Gartenschlauch und spritzte das Teil erst einmal ordentlich ab.

Autoschampoo & Wasser

Mit einem kräftigen Autoshampoo ging es dann ans Einseifen. Dann abspülen. Wieder einseifen. Wieder abspülen. Nach mehreren Durchgängen zeigte sich das Megateil wieder in seinem ursprünglichen Glanz. Abgesehen von einigen Übermalungen am Rand und an den Ecken und einzelnen Kratzern gehört dieses große R.V.S.-Schild zu den am besten erhaltenen, die ich bislang sah. Neben dieser flämischen Version gibt es auch eine französische.

Nach der Wellness-Behandlung: Das 2 Meter hohe und 35 Kilogramm schwere Emailleschild erstrahlt in (fast) neuem Glanz!

Dieses Motiv der R.V.S.-Versicherung existiert übrigens auch in weiteren, kleineren Formaten, so etwa als echtes, kleines Türschild und als Thermometer. Am beeindruckendsten ist allerdings dieses rund 2 Meter hohe Schild, das 1957 bei Foremail hergestellt wurde. Auch nach der Reinigung wurde mir rasch klar, dass ich derzeit keinen Platz für das hochdekorative Objekt belgischer Emaillierkunst habe. Leider! So ist es denn nun zu haben.

Das Schild steht zum Verkauf

Verschicken werde ich es aber auf keinen Fall. Der Käufer muss sich schon auf den Weg nach Luxemburg machen. Er wird nicht enttäuscht werden, denn bei Sammler.Net zuhause – nomen est omen – gibt es sehr viel zu sehen, und einen Kaffee oder ein Bier sind auch drin. Das kann ich … versichern 😉

Wer sich für das eindrucksvolle Exponat interessiert, findet hier weitere Bilder & Infos:
Marketplace – R.V.S. Verzekeringen – Opgericht 1838 | Facebook

NACHTRAG: Das Schild ist bereits verkauft!

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Frage, Meinung, Kritik? Hier ist der Ort dafür!